Was ist
regiomove?

Eine App für alles

Alles außer beamen – das gilt auch für die regiomove App. Das Besondere: Sie bündelt. Nicht nur klassische Nahverkehrsmittel, sondern auch alternative Sharing-Angebote wie KVV.nextbike und Stadtmobil. Damit sparen Sie sich das umständliche Wechseln zwischen verschiedenen Apps und die Kontoregistrierung bei vielen verschiedenen Anbietern. Einmal anmelden. Alles nutzen. Einmal gebündelt bezahlen.

Nutzen Sie genau die Verkehrsmittel, die am besten zu Ihnen und Ihrer Route passen. So sind Sie flexibel unterwegs. Die Live-App liefert Ihnen top aktuell die optimale Verbindung und vernetzt sogar vorhandene Angebote.

Ab sofort ist die App für jeden in den App Stores von Google, Apple und beim KVV zu haben.

Flexibel unterwegs

Die regiomove App ist keine klassische Nahverkehrs-App, sondern eine Mobilitäts-App. Denn neben den klassischen Verkehrsmitteln wie Bus, Tram, Regional- und Stadtbahn nutzen Sie mit regiomove auch Car- und Bikesharing. In Zukunft sollen Taxis, Shuttles und E-Roller dazu kommen. Weil auch Lade- und Parkmöglichkeiten wichtig für einen nachhaltigen Verkehrsmix sind, finden Sie auch diese in der regiomove App.

Welche Verkehrsmittel Sie miteinander kombinieren, entscheiden Sie. Oder Sie lassen ganz komfortabel die App entscheiden. Einfacher geht es nicht.

Nicht alle werden auf das eigene Auto verzichten können. Besonders außerhalb der Städte und im Umland . Mit der regiomove App können Sie deshalb Ihr eigenes Auto in die Route integrieren. Zum Beispiel bis zum nächsten regiomove Port. Lassen Sie sich außerdem anzeigen, welche Option die CO2-sparendste ist.

Ein- und umsteigen an den regiomove Ports

Die regiomove Ports: Das sind mehr als nur Haltestellen. Die Ports bündeln das Mobilitätsangebot, das die App bereits digital vernetzt. Der Plan ist, den Service an den Ports noch zu erweitern: An einigen Ports werden Sie z.B. Ihren Fahrradhelm bequem in einem Schließfach lagern können. Oder Sie pumpen Ihren Fahrradreifen an einer kleinen Reparaturstation auf. Natürlich finden Sie die Ports und deren Services auch in der regiomove App.

Diese Ports wird es in Städten wie Baden-Baden, Rastatt und Karlsruhe genauso geben wie in kleinen Gemeinden. Denn Kern des regiomove-Angebots ist es, die gesamte Region besser zu vernetzen. Anfang 2021 startet der Bau der ersten Ports. Ein einheitliches, modernes Design sorgt dafür, dass Sie die Ports auf den ersten Blick erkennen. Die regionale Mobilitätswende sieht also auch noch gut aus.

regiomove.app: Die Live-Karte

Ein Kernstück der regiomove App ist ihre Live-Karte. Die aktuelle Verkehrslage wird bei Ihrer Routenplanung immer berücksichtigt. Die Live-Karte zeigt Ihnen auch, wo die nächsten Haltestellen und verfügbare Verkehrsmittel sind. Mit ihr planen Sie Fahrten flexibel. Geben Sie an, welche Verkehrsmittel Sie nutzen möchten. Oder wie weit Sie maximal zu Fuß gehen wollen. regiomove liefert Ihnen den Verkehrsmix, der am besten zu Ihnen passt. Und zeigt zusätzlich die Alternativroute mit Ihrem eigenen Auto. Alles auf einen Blick in der Live-Karte.

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir haben Antworten.

Sie haben Fragen zur regiomove App:
regiomove@raumobil.com

Sie sind Mobilitätsanbieter:
Dr. Frank Pagel
+49 721 6107-7053
Frank.Pagel@kvv.karlsruhe.de

Für alle weiteren Anliegen:
Freya Höfeler
+49 721 35502-0
regiomove@region-karlsruhe.de

Gefördert durch

Gefördert durch

Ein Leuchtturmprojekt der