Das Projekt
regiomove

Das Projekt regiomove startete im Dezember 2017 unter der Leitung des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). Ziel ist es, einen neuen Mobilitätsverbund für die Region Karlsruhe zu formieren: regiomove verbindet öffentliche und private Mobilitätsanbieter, um Fahrgästen eine nahtlose Mobilitäts- und Servicekette aus einer Hand zu ermöglichen. 

Ein interdisziplinäres Konsortium schafft mit regiomove die Möglichkeit, eine Strecke in der Region Karlsruhe intermodal zurück zu legen – das heißt mit verschiedenen Verkehrsmitteln. Besonders ist, dass Routenplanung, Buchung und Bezahlung in nur einer App – der regiomove App – erfolgt. Ein Wechsel zwischen Apps verschiedener Anbieter wird damit überflüssig. So soll das Pilotprojekt regiomove in der Region eine intermodale Alternative zum eigenen Pkw entwickeln. Mit dem Ende der Projektphase übernimmt der KVV regiomove.

Das Projekt regiomove wird vom Land Baden-Württemberg und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) als ein Leuchtturmprojekt der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH mit rund 4,9 Millionen Euro gefördert.

Unsere Timeline zeigt Ihnen die wichtigsten Meilensteine der letzten Jahre und kommenden Monate.

  1. Projektstart

    Quelle: KVV
  2. Erstes überregionales Forum

    auf der Messe IT Trans in der Messe Karlsruhe – Erfahrungsaustausch mit ähnlichen Projektinitiativen außerhalb der Region

    Quelle: RVMO
  3. Erstes regionales Beteiligungsforum:

    Information der Kommunen der Region über die Projektbausteine

    Quelle: RVMO
  4. Zweites überregionales Forum:

    Erfahrungsaustausch zu „Mobilitätsstationen“ außerhalb der Region mit Blick auf die regiomove-Ports 

    Quelle: RVMO
  5. „Pakt“: Vertrags- und Partnermodell des Mobilitätsverbunds steht

    Die organisatorische und administrative Voraussetzung für die Bündelung der Angebote

  6. Launch der Homepage: www.regiomove.de

    Eigener Internetauftritt für das Projekt 

  7. „Provider“

    Konzeption und Realisierung der technischen Infrastruktur eines multimodalen Verkehrsangebotes – Präsentation des Demonstrators auf der i-mobility, Stuttgart

    Quelle: RVMO
  8. Zweites regionales Beteiligungsforum:

    Findungsprozess für die Pilot-Port Standorte in der Region

    Quelle: RVMO
  9. Designwettbewerb für die Ports

    Quelle: KVV
  10. „Port“:

    Entscheidung über die sieben Pilotstandorte

    Quelle: RVMO
  11. Preisverleihung Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019, Düsseldorf

  12. „Provider“:

    Start der Testphase der App

    Quelle: KVV
  13. regiomove-App in den App-Stores erhältlich

  14. Baubeginn der ersten Ports

  15. Fertigstellung der Pilot-Ports

Projektpartner

Projektpartner

Netzwerk der Mobilitätspartner

Netzwerk der Mobilitätspartner

Gefördert durch

Gefördert durch

Ein Leuchtturmprojekt der

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir haben Antworten.

Sie sind Mobilitätsanbieter:
Dr. Frank Pagel
+49 721 6107-7053
Frank.Pagel@kvv.karlsruhe.de

Für alle weiteren Anliegen:
Freya Höfeler
+49 721 35502-0
regiomove@region-karlsruhe.de

Sie haben Feedback zur neuen App:
regiomove@raumobil.com