regiomove ist preisverdächtig

Bei der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises im November hat das Mobilitätsprojekt regiomove die Chance auf den Sonderpreis Digitalisierung in der Kategorie „Forschung“. Die Wettbewerbsjury hat das Projekt bereits unter die besten Drei gewählt.

In der Jurybegründung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis heißt es „regiomove verfolgt einen regionalen Ansatz und kombiniert digitale und physische Vernetzung, um eine effiziente und klimafreundliche Form der Mobilität voranzubringen. Das honoriert die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises mit der Platzierung von regiomove unter den Top3 für den Sonderpreis Digitalisierung in der Kategorie „Forschung“. Die Verleihung dieses Preises findet am 21. November in Düsseldorf statt.